„Das hat uns früher ja auch nicht geschadet“.
Nein, hat es nicht. Aber heute sind andere Zeiten.

Modernes Lernen vs. Frontalunterricht

Das Leben ist nicht wie eine Regelschule

 

Heute

Modernes Lernen

Früher

Frontalunterricht

Vielfältige Zukunftsmöglichkeiten Zukunft war geregelt
Die Optimalsten bekommen Lehrstelle/Studium

Sicherheit bei der Lehrstelle/ Studium
Sicherheit einen Job zu bekommen
Jahrelanges Arbeiten in einem Betrieb

   
Die Betriebe von heute suchen selbständige, eigenverantwortlich handelnde Persönlichkeiten, die ohne strenge Führung arbeiten können und flexibel im Denken sind Bekommen vom Lehrer gesagt was sie zu lernen und zu tun haben, führen aus
   
Mit modernem Lernen, lernen die Kinder sich einen eigenen Zeitplan zu erstellen, treffen selbst Entscheidungen, sind in der Lage ihre Bildung selbst in die Hand zu nehmen Warten auf Handlungsanweisung
   
Selbstgesteuertes Lernen Darbietendes Lernen
   
Individuelles Lernen nach den eigenen Fähigkeiten Lernen im Gleichschritt
   
Leistungsdifferenziertes Lernen- Förderung leistungsstarker oder leistungsschwächerer Alle arbeiten zugleich an einem Thema
   

Eigentätigkeit, Selbstverantwortung, Selbststeuerung und Kooperation der Lernenden fördernd

Lehrerzentrierte Unterrichtsform, in welcher der Lehrer die Kontrolle über den Ablauf des Unterrichtsverlaufs sowie den Kommunikations- und Arbeitsprozess hat

   
Hohe Motivation sich selbst Wissen zu „beschaffen“ Mangelnde Motivation des Selbstlernens
   

Vielzahl von Elementen der Kleingruppenarbeit und der Teamarbeit

Vernachlässigung sozialer Fähigkeiten-Einzelarbeit
   
Demokratisches Auseinandersetzen mit Bildungsinhalten Frage-Antwort-Muster zur Wissensartikulierung

 

 

Fragen zur Grundschule

Wie wird das Essengeld und der Elternbeitrag bezahlt?

Das Essengeld in der Schule wird als Pauschalbetrag erhoben und umfasst Frühstück, Mittagessen und Getränke. Der Pauschalbetrag gilt für die reine Schulzeit und umfasst nicht die Verpflegung in der Ferien.

Aus Vereinfachungsgründen wird der Gesamtbetrag für das Jahr in zwölf gleiche Raten unterteilt und monatlich eingezogen (also auch während der Ferien). Verpflegungskosten die während einer Betreuung in der Ferienzeit entstehen, werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Unabhängig vom tatsächlichen Beginn des Schuljahres, gehen wir für die Abrechnung jedes Jahr von einem Zeitraum von September bis August des folgenden Jahres aus. Den Beitrag berechnen wir immer am Anfang des folgenden Monats und ziehen ihn per Lastschrift am 15. des Folgemonats ein.

Beispiel: Der Beitrag für September wird am 15. Oktober eingezogen. Für Kinder, die die Schule zum Schuljahresende (z.B. aufgrund früh einsetzender Sommerferien im Juli) verlassen, wird dennoch bis zum August Essengeld und Elternbeitrag berechnet, der dann letztmalig im September eingezogen wird. 

 

Fragen zum Bildungsträger

Was ist die Elternbox?

Die Elternbox ist ein Briefkasten mit der Bezeichnung „Elternbox“ . Sie steht direkt am Eingang zur „Alten Schule“. In die Elternbox können Eltern Dokumente, Schreiben und Informationen einwerfen, falls das Sekretariat gerade keine Sprechzeiten hat. Die Elternbox wird unter der Woche täglich geleert.

Was ist die Schlausitz-Infomail, wie erhalte ich die Schlausitz-Infomail?

Die Schlausitz-Infomail ist ein Informationsbrief an alle Eltern unserer Einrichtungen, der per E-Mail verschickt wird. Die Schlausitz-Infomail enthält aktuelle Themen zum Kita-, Hort- und Schulleben sowie wichtige Termine.

Sofern Sie bei der Aufnahme Ihres Kindes eine E-Mail Adresse angegeben haben, erhalten Sie die Schlausitz-Infomail automatisch. Für Eltern ohne E-Mail-Adresse liegen jeweils die aktuelle Ausgabe und die vorangegangen Ausgaben in gedruckter Form im Sekretariat aus.

Bitte teilen Sie dem Sekretariat mit, falls sich Ihre E-Mail-Adresse ändert bzw. wenn Sie die Schlausitz-Infomail erhalten möchten und nachträglich Ihre E-Mail-Adresse angeben wollen.

Wann ist das Sekretariat geöffnet bzw. welche Sprechzeiten gibt es?

Für das Sekretariat gelten folgende Sprechzeiten:

Montag:  08:00 – 14:30 Uhr 
Dienstag: 08:00 – 14:30 Uhr
Mittwoch: 11:30 – 15:45 Uhr
Donnerstag: 08:00 – 14:30 Uhr
Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.

Wie teile ich der Einrichtung Veränderungen mit?

Sobald sich Veränderungen (Adressänderungen, geänderte Kontodaten, neue Telefonnummern usw.) ergeben, sind Sie verpflichtet, diese unserem Sekretariat mitzuteilen. Am schnellsten funktioniert das über eine kurze E-Mail an unser Sekretariat bzw. Sie stecken ein formloses Schreiben in die Elternbox. Während der Sprechzeiten können Sie selbstverständlich die Informationen im Sekretariat abgeben.

Wann erhalten wir die monatlichen Rechnungen und zu welchem Datum wird abgebucht?

Abgebucht wird zum 15. des Folgemonats und die Rechnung erhalten die Eltern per E-Mail bis zum 10. des Folgemonats.

 

Fragen zur Kita

Nehmen Sie Gastkinder in Ihrer Kita auf?

Ja, wir nehmen Gastkinder kapazitätsabhängig in unserer Kita auf. Wir bitten um rechtzeitige Absprache mit der Kita-Leitung.

 

Wann werden die Türen abgeschlossen und warum?

Um die Sicherheit Ihrer Kinder zu gewährleisten und einen geordneten Kitaalltag zu ermöglichen, bleibt die Haupteingangstür ab 09:00 Uhr geschlossen. Donnerstags (außer in den Schulferien) finden in der Kindertagesstätte Interessengemeinschaften (Igs) statt und die Türen werden bereits ab 08:30 Uhr geschlossen. Kinder, die nicht an den Igs teilnehmen möchten, können ab 10:00 Uhr wieder in die Kita kommen. Wir möchten damit garantieren, dass Ihre Kinder einen geregelten Tagesablauf erfahren und in den Igs ungestört lernen können.

 

Ihre Frage ist hier nicht beantwortet?

 

captcharefresh